Newsletter per SOAP importieren

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, aus Ihrem bestehenden Content Management System, Forum oder zum Beispiel aus Ihrem Board heraus automatisch erstellte Newsletter in unser System zu importieren und anschließend versenden zu lassen. Im Folgenden werden die einzelnen XML Elemente erklärt.

Erklärung der XML-Elemente

XML-ElementOptionErklärung
group   Verteiler Alle Abonnenten werden in Verteilern organisiert. Mailings können an einen oder mehrere Verteiler gleichzeitig versandt werden. Die Definition von Verteilern kann durch den Administrator frei vorgenommen werden. Mit Hilfe der Verteiler kann z.B. zwischen internen und externen Empfängerkreisen, verschiedenen Formaten oder Sprachen unterschieden werden.-ID, an welcher Newsletter versandt werden soll (nur bei Status TOSEND)
format TEXT Textformat
  HTML HTML-Format
senddate TT.MM.JJJJ Versanddatum, z.B.
sendtime HH:MM:SS Versandzeitpunkt, z.B.
status CREATED Status im Workflow ist "Newsletter wird bearbeitet"
Der NL wird nicht versendet. Sie müssen diesen noch fertig bearbeiten und manuell einen Versandauftrag anlegen.
  APPROVED Status im Workflow ist "Newsletter ist erstellt"
Der NL wird nicht versendet. Sie müssen noch manuell einen Versandauftrag anlegen.
  TOSEND Status im Workflow ist: "Versandauftrag angelegt"
Nur in diesem Status wird der NL automatisch versendet.
mailpriority LOW Priorität der versendeten E-Mail ist niedrig.
  NORMAL Priorität der versendeten E-Mail ist normal.
  HIGH Priorität der versendeten E-Mail ist hoch.
title   Betreff des Newsletters
campaign_name   Name der Kampagne zu der dieser Newsletter zugeordnet werden soll.
content   Inhalt des Newsletters
attachments   Anhänge (z.B. eingebettetes Bild oder eine PDF Datei)
  location URL Als Uniform Resource Locator (URL, engl. einheitlicher Quellenanzeiger) bezeichnet man eine Unterart von Uniform Resource Identifiern (URIs). URLs identifizieren eine Resource über das verwendete Netzwerkprotokoll (beispielsweise http oder ftp) und den Ort (engl. location) der Ressource in Computernetzwerken. Da URLs die erste und häufigste Art von URIs darstellen, werden die Begriffe häufig synonym verwendet. zum Anhang 1
  location URL Als Uniform Resource Locator (URL, engl. einheitlicher Quellenanzeiger) bezeichnet man eine Unterart von Uniform Resource Identifiern (URIs). URLs identifizieren eine Resource über das verwendete Netzwerkprotokoll (beispielsweise http oder ftp) und den Ort (engl. location) der Ressource in Computernetzwerken. Da URLs die erste und häufigste Art von URIs darstellen, werden die Begriffe häufig synonym verwendet. zum Anhang 2

Komplettes XML Beispiel eines Newsletters (Quelltext)

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8 UTF-8 ist eine spezielle Kodierung der Zeichen, welche einen erweiterten Zeichensatz zulässt, um z.b. Umlaute, Sonderzeichen oder Fremdsprachen darstellen zu können."?>
<order>
    <group>3422</group>
    <format>TEXT</format>
    <senddate>14.02.2013</senddate>
    <sendtime>13:00:00</sendtime>
    <status>TOSEND</status>
    <mailpriority>NORMAL</mailpriority>
    <title>Aktueller Newsletter #34</title>
    <campaign_name>Standard-Kampagne</campaign_name>
    <content><![CDATA[BeispielFeed newstroll.de
http://www.newstroll.de

+---------------------------------------------------------------------+
Antworten, Kommentare oder Kritik veroeffentlichen Sie bitte
im Forum unter http://www.newstroll.de
+---------------------------------------------------------------------+

Hallo liebe Internetterinnen und Internetter,
sehr geehrte Damen und Herren,

soeben wurde ..........

+---------------------------------------------------------------------+
IMPRESSUM
+---------------------------------------------------------------------+

Copyright 1999 by NEWSTROLL
Redaktion NEWSTROLL

Chefredakteur: N.N. (V.i.S.d.P.)
eMail: N.N.@newstroll.de - Web: http://www.newstroll.de

Copyright-Hinweis: Artikel aus diesem Feed düfen nur unter der
Angabe [Quelle: www.newstroll.de] weiterverwendet werden!

Newsfeed powered by NEWSTROLL - http://www.newstroll.de/
newstroll.de - Newsletterhosting, -Marketing und -Service]]></content>
<attachments>
    <location>http://www.newstroll.de/Funktionen.pdf</location>
    <location>http://www.newstroll.de/Preise.pdf</location>
</attachments>
</order>

Um den Newsletter nun zu importieren, legen Sie die XML Datei auf Ihrem Server ab und nutzen Sie den nachfolgenden PHP PHP (rekursives Backronym für PHP: Hypertext Preprocessor, ursprünglich Personal Home Page Tools) ist eine Skriptsprache mit einer an C bzw. C++ angelehnten Syntax, die hauptsächlich zur Erstellung von dynamischen Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird [1]. PHP ist Open-Source-Software. Code. Die Variable $xml_uri ist nun die URL Als Uniform Resource Locator (URL, engl. einheitlicher Quellenanzeiger) bezeichnet man eine Unterart von Uniform Resource Identifiern (URIs). URLs identifizieren eine Resource über das verwendete Netzwerkprotokoll (beispielsweise http oder ftp) und den Ort (engl. location) der Ressource in Computernetzwerken. Da URLs die erste und häufigste Art von URIs darstellen, werden die Begriffe häufig synonym verwendet. zu Ihrer XML-Datei auf Ihrem Server. Bitte stellen Sie sicher, dass diese von außen lesbar ist.

PHP-SOAP Code-Schnipsel zum Import eines Newsletters

<?php
try {
    ini_set("soap.wsdl_cache_enabled", "0");
    $client = new SOAPClient('http://www.newstroll.de/app/ws/2013-02/?wsdl',
        array(
        'login' => '**USERNAME**',
        'password' => '**PASSWORD**','exceptions' => 1)
        );

    $securityToken = '**IHRTOKEN**';

    $xml_uri = 'http://ihredomain.de/newsletter/newsletter.xml';
    echo $client->importNewsletter($securityToken,$xml_uri);

} catch (SOAPFault $f) {
    echo $f->faultstring;
}
?>

Probleme und Fehlermeldungen

Bei Problemen mit der Schnittstelle wenden Sie sich bitte an unseren Support. Folgende Fehler-Codes gibt unsere SOAP SOAP ist ein Protokoll zum Datenaustausch, welches auf XML basiert. SOAP kann in allen gängigen Programmiersprachen nativ eingesetzt werden. Wir stellen PHP Beispiele für unsere SOAP Schnittstelle zur Verfügung. Schnittstelle zurück.

 0 - Speicherung nicht möglich. Systemfehler
1 - Erfolgreich importiert
2 - XML Datei nicht gefunden
3 - Verteiler Alle Abonnenten werden in Verteilern organisiert. Mailings können an einen oder mehrere Verteiler gleichzeitig versandt werden. Die Definition von Verteilern kann durch den Administrator frei vorgenommen werden. Mit Hilfe der Verteiler kann z.B. zwischen internen und externen Empfängerkreisen, verschiedenen Formaten oder Sprachen unterschieden werden. nicht angegeben oder gefunden
5 - Keine Versandzeit angegeben
6 - Kein Betreff angegeben
7 - Kein Inhalt angegeben
9 - maximale Größe der Anhänge erreicht
10 - Fehler beim Abrufen der Anhänge
12 - Keine Berechtigung

Zurück