Anti-SPAM Regeln - SPAM ist kein Kavaliersdelikt!

Wir nehmen das Thema ernst und gestatten es nicht, dass unser Service für SPAM missbraucht wird. Laut unseren AGB ist es nicht gestattet, den Dienst von NEWSTROLL dazu zu verwenden, Mail an Personen zu übermitteln, die dem Newsletterbezug nicht durch Ihre Bestätigung zugestimmt haben.

Die Regeln für den Versand von E-Mails sind sehr einfach. Fallen Ihre Adressen unter die Kategorie "JA - Versand gestattet", so dürfen Sie diese Adressen über uns angeschrieben werden. Entsprechen Ihre Daten einem der Punkte der Kategorie "NEIN - Versand nicht gestattet", so dürfen Sie diesen Empfängern keinesfalls eine E-Mail senden. Die betroffenen Adressen sind dann sofort aus dem betroffenen Verteiler zu entfernen!

NEIN - Versand nicht gestattet

  • Gekaufte E-Mail Adressen
    Die E-Mail Adressen wurden bei einer anderen Firma gekauft. Diese Empfänger dürfen NICHT angeschrieben werden, da sie Ihnen keine Erlaubnis für die Zusendung von E-Mail gegeben haben. Auch wenn der Adress-Verkäufer Ihnen ein Zertifikat oder eine Kaufurkunde ausstellt, ist es verboten diese Daten zu verwenden.
  • "Verifikations-"Versand
    Sie haben E-Mail Adressen, bei denen Sie nicht wissen, ob diese noch gültig sind und möchten gerne deren Erreichbarkeit testen/verifizieren.
  • Daten älter als 3 Jahre ohne Kontakt
    Empfänger-Daten die sich mehr als 3 Jahre in Ihrem Besitz befinden und in dieser Zeit noch nie per E-Mail kontaktiert wurden, dürfen nicht benutzt werden.
  • Single-Opt-In
    Empfänger haben sich über ein Formular angemeldet, haben keine E-Mail-Bestätigung mit Bestätigungslink erhalten und wurden sofort in den E-Mail Verteiler eingetragen. Ein Double-Opt-In Verfahren wurde nicht verwendet und es wurde weder in den Nutzungsbedingungen, noch in den AGB auf diese Vorgehensweise hingewiesen. Diese müssen separat bestätigt werden.
  • Adressen aus dem Internet kopieren
    E-Mail Adressen, die im Internet auf Webseiten als Kontaktmöglichkeit dargestellt werden, wurden kopiert oder mit dem sogenannten "Spider-Verfahren" gesammelt.
  • Co-Registrierung / Gewinnspiel Teilnehmer
    Empfänger die sich über ein Gewinnspiel bei Dritten angemeldet haben. Eine Einwilligung in Werbemaßnahmen im Rahmen eines Gewinnspiels bedeut nicht zeitgleich, dass der Verbraucher weiteren Werbemaßnahmen zustimme. Die in diesem Zusammenhang versendeten Werbe-E-Mails sind unzulässig.


JA - Versand gestattet

  • Double-Opt-In über die eigene Webseite
    Alle Empfänger haben sich per Double-Opt-In Verfahren über ein Anmeldeformular auf einer Webseite angemeldet. Um die Anmeldung zu beweisen ist ein Anmeldedatum vorhanden.
  • Kauf einer Ware oder Dienstleistung
    Die Empfänger haben eine Ware oder Dienstleistung erworben und wurden vor Erhebung der Daten auf folgenden Satz hingewiesen: "Die Verwendung Ihrer Daten für eigene werbliche Zwecke für ähnliche Waren und Dienstleistungen ist nicht ausgeschlossen. Sie können dieser Verwendung jederzeit widersprechen, ohne dass für den Widerspruch andere als Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen." Ein Hinweis in Ihren AGB ist NICHT zulässig.
  • Kontakt per Visitenkarte
    Empfänger die Ihnen beispielsweise eine Visitenkarte überreichten und die Zusendung von E-Mail erwünscht haben. Sie benötigen in diesem Fall die Visitenkarte als Beweis.
  • Anmeldung per Offline Formular
    Die Empfänger haben offline ein Formular ausgefüllt. Der Wunsch nach E-Mail-Kontakt muss explizit durch die Markierung eines Häckchens bestätigt worden sein. Auch hier benötigen Sie das Formular als Beweis.

 

NEWSTROLL selbst hat folgende Maßnahmen eingeleitet, um den Spam-Missbrauch zu unterbinden und arbeitet ständig an der Weiterentwicklung:

  • Wir verifizieren den Versender durch Prüfung von Impressumsangaben und der Anmelde-Daten.
  • Empfänger eines Newsletters kann nur werden, wer den Newsletter per Anmelde-Formular abonniert.
  • Kontrolle der Newsletter aller Inhaber auf rechtswidrige Inhalte und Beschwerden der Abonennten und gegebenenfalls Sperrung des Systems.
  • Der Empfang des Newsletters erfolgt erst nach Bestätigung der Double-Opt-In E-Mail . Falls Sie unaufgefordert eine E-Mail von einem Inhaber bekommen haben, enthält diese einen Hinweis, wo sie darüber Meldung machen könnnen.
  • Die E-Mail Adressen der Newsletter-Empfänger sind nur dem jeweiligen Inhaber zugänglich.

 

Wir behalten uns das Recht vor, bei Verdacht des Missbrauchs Newslettersysteme unverzüglich und unwideruflich zu sperren und zu löschen.

Trotz dieser Maßnahmen kann der Missbrauch unseres Dienstes nicht immer sicher verhindert werden. Wir verolgen nach allen Möglichkeit den Missbrauch und sind dabei auch auf Ihre Hinweise angewiesen.

Benachrichtigen Sie uns in diesem Fall unser ABUSE Team (abuse@newstroll.de)